Sie sind hier: Angebote und Aktivitäten / Jugendrotkreuz (JRK)

Ansprechpartnerin

Andrea Wenig
JRK-Kreisleiterin
Telefon:
0151 - 10 77 54 30
Email

Oder über unsere Geschäftsstelle:
Telefon: 040-657 00 41
Telefax: 040-657 01 51

Jugendrotkreuz

Im Jugendrotkreuz (JRK) organisieren wir uns selbstverantwortlich. Wir sind die
Gemeinschaft von jungen Leuten und für junge Leute im Deutschen Roten Kreuz.

Wir treffen uns regelmäßig in unseren Gruppen. Gemeinsam üben wir Erste-Hilfe-Techniken, spielen, basteln, schwimmen, planen Projekte, nehmen an Wettbewerben teil, organisieren Workshops und Seminare.

In Wandsbek gibt es das Jugendrotkreuz in zwei Ortsvereinen, Bramfeld und Marienthal. Alle Gruppen treffen sich zurzeit im Gebäude des DRK Wandsbek. Außerdem haben wir drei Schulsanitätsdienste.

Aktuelles

Schulsanitätsdienst Bergstedt gewinnt 3. Platz beim Schulsanitätsdienstwettbewerb

Die Schulsanitätsdienstgruppe der Stadtteilschule Bergstedt erzielte beim diesjährigen Schulsanitätsdienstwettbewerb dem 3. Platz von 11 Stadtteilschulen.

In diesem Jahr fand der Schulsanitätsdienstwettbewerb der Unfallkasse Nord und der Hamburger Hilfsorganisationen zum zehnten Mal statt. Neun Schulsanitätsdienstgruppen des Jugendrotkreuzes nahmen am Wettbewerb teil. Insgesamt traten 11 Stadtteilschulen und 14 Gymnasien an. Die Schulsanitätsdienste zeigten ihr Können in den Bereichen Erste Hilfe, Teamarbeit und Kreativität. Alle JRK Gruppen zeigten einen tollen Einsatz!

Bereitschaft und Jugendrotkreuz gemeinsam im Einsatz

Am 08.05.2016 fand in Rahlstedt der Wandselauf statt. Für Kinder gab eine Strecke von 1,2 km.

Für die Größeren standen Strecken von 6,2 km und 15 km zur Auswahl. Der Lauf gut besucht. Und das gute Wetter lockte zahlreiche Besucher an die Strecke.

Das DRK baute im Start / Zielbereich und auf der Strecke eine Unfallhilfsstelle auf. An diesen Stationen gab es auch Getränke für die Läuferinnen und Läufer. Das Ausschenken der Getränke übernahmen Jugendrotkreuzler.  Weiter

Neuer Schulsanitätsdienst an der Max-Schmeling-Gesamtschule

Seit Beginn des neuen Schuljahres gibt es auch an der Max-Schmeling-Stadtteilschule einen Schulsanitätsdienst. Die Schulsanitäter treffen sich regelmäßig in den Räumen des DRK Ortsvereins Marienthal.

Schulsanitätsdienst Gymnasium Marienthal

Foto: dt-internet

Seit Mai 2015 gibt es am Gymnasium Marienthal einen Schulsanitätsdienst. Dieser wird in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz Hamburg von der Gruppenleiterin Sophie Hanke geleitet.

Nach einem Erste-Hilfe-Kurs werden die ausgebildeten Schulsanitäter in der Schule eingesetzt und helfen dort im Schulalltag oder bei schulischen Veranstaltungen bei der Versorgung verletzter oder erkrankter Mitschüler. Sie versorgen kleinere Wunden, betreuen verletzte und erkrankte Schüler und übergeben sie in ernsten Fällen an die Eltern oder an den Rettungsdienst.

Für die aktiven Schulsanitäter finden regelmäßig Fortbildungen statt. Hierzu treffen sie sich jeden Donnerstag von 16:30 - 18:00 Uhr in den Räumen des DRK Hamburg-Wandsbek, Gustav-Adolf-Straße 88, 22043 Hamburg.

Erster Platz im Sozialen Bereich beim Bundeswettbewerb

Beim Bundeswettbewerb erzielte die Schulsanitätsdienstgruppe aus dem Gymnasium Rahlstedt den ersten Platz im Sozialen Bereich. In der Gesamtwertung lag die Gruppe allerdings auf den hinteren Plätzen.

Schulsanitätsdienstgruppe aus dem Gymnasium Rahlstedt fährt als Landessieger zum Bundeswettbewerb.

Eine unserer Schulsanitätsdienstgruppen hat im April dieses Jahr den Landeswettbewerb des Jugendrotkreuzes in Hamburg gewonnen. Nun vertritt die Gruppe Hamburg beim 37. JRK-Bundeswettbewerb Stufe II in Straußberg / Sondershausen vom 26. bis 28. September 2014 im DRK-Landesverband Thüringen.

Auf die Gruppe warten Aufgaben in fünf verschiedenen Bereichen. Im Erste-Hilfe-Bereich können die Sanitäter auf Ihr Wissen aus der Praxis zurückgreifen. Die aktuelle Kampagne des Jugendrotkreuzes "Klimahefler" steht im Mittelpunkt der anderen Bereiche wie "Rotkreuz", "Soziales" und "Musisch-Kulturell" (Infos zur Kampagne). Der "Sport-Spiel-Bereich" lässt sich mit gutem Teamgeist spontan lösen.

Unsere Rahlstedter Schulsanitäter haben sich in den vergangenen Wochen gut auf den Wettbewerb vorbereitet. Die Wettbewerbsgruppe besteht aus 6 Teilnehmern und wird von 2 Gruppeneiter/innen begleitet. Insgesamt sind im Schulsanitätsdienst des Gymnasium Rahlstedt zehn Jugendliche aktiv. Im Alltag stehen sie während der Schulzeit im Gymnasium Rahlstedt für Notfälle bereit, einmal wöchentlich üben sie dafür. Das die Schüler und Lehrer dabei in guten Händen sind, haben die Sanitäter beim Wettbewerb bewiesen.